OA Dr.Med.Univ. Alexander Weißenbäck

Facharzt für Unfallchirugie
Sporttraumatologe
Oberarzt der Unfallchirurgischen
Abteilung im LKH Krems

Verletzung des Bizepssehnenanker

Verletzung des Bizepssehnenanker, Slaplesion

Diese kann entweder traumatisch nach Luxation verursacht sein oder bei chronischer Schädigung entstehen.

Beschwerden

  • Typischer ventraler Schulterschmerz beim Heben und Innenrotieren
  • Druckschmerz im Verlauf der Langen Bizepssehne

Diagnostik

  • Positiver Yergasontest
    Supination bei gebeugtem Ellbogengelenk gegen Widerstand führt zum Anspannen der LBS im Sulcus bizipitalis und zu Provokationsschmerz.
  • Druckschmerz im Sulcus bizipitalis
  • Positiver Innenrotatons und Adduktonstest
Mittels Arthro-MRT kann der Nachweis einer Slaplesion gestellt werden.

Therapie

Arthroskopische Reperatur des Rotatorenintervalls, Refixation des Bizepssehnenankers. Bei chronischer Sehnenverletzung wird diese aus dem Gelenk geführt und im Sulcus bizipitalis verankert.

Nachbehandlung

Bei Ankerrefixation Ruhigstellung im Schulterverband für vier Wochen. Bei Refixation der Sehne im Sulcus, auch Bizepstenodese genannt, reicht eine Ruhigstellung mittels Dreickstuch für zwei Wochen. Arbeitsfähigkeit und Sportfähigkeit wie bei der Instabilität.

www.fussball-trauma.at · OA Dr. Alexander Weißenbäck · Sporttraumatologe · Unfallchirurgie
Folgende Themen könnten Sie ebenfalls interessieren:

Meniskusverletzung

Kreuzbandverletzung

Knorpelschaden

Impingementsyndrom

Rotatorenmanschettenruptur

Schulterinstabilität

Verletzung des Bizepssehnenanker

Sprunggelenksverletzung

Endoprothetik
OA Dr. Med. Univ. Alexander Weißenbäck · Ordination nach tel. Voranmeldung · +43 (0)676 / 474 50 10 · Mail an OA Dr. Weißenbäck